7 Prozent der Schweizer Bevölkerung waren 2015 von Einkommensarmut betroffen

(BFS) - Im Jahr 2015 waren in der Schweiz rund 570'000 Personen von Einkommensarmut betroffen. Davon waren knapp 145'000 Personen erwerbstätig. Zu den am stärksten betroffenen Gruppen zählten Personen, die alleine oder in Einelternhaushalten mit minderjährigen Kindern lebten, Personen ohne nachobligatorische Schulbildung und Personen in Haushalten ohne Erwerbstätige. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Armutsquote kaum verändert. Dies geht aus der Erhebung über die Einkommen und Lebensbedingungen (SILC) des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

In der Schweiz waren im Jahr 2015 rund 570'000 Personen oder 7,0 Prozent der ständigen Wohnbevölkerung in Privathaushalten von Einkommensarmut betroffen. Im Vergleich zum Vorjahr (6,6%) ist die Armutsquote der Gesamtbevölkerung leicht gestiegen. Die Veränderung bewegt sich jedoch innerhalb der statistischen Schwankungsbreite und wird deshalb als stabil interpretiert.

mehr... (www.bfs.ch, 15.05.2017)

© 2018 Schweiz. Verband Creditreform (Genossenschaft)

Danke für Ihre Mitteilung

kontaktformular

Kontaktformular
Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen? Sie benötigen mehr Informationen? Füllen Sie bitte dieses Formular aus und wir melden uns bei Ihnen.
Kontakt